Aktuelles

Dr. Siegfried Löffler in memoriam (08.08.2019)

In der Deutsch-Finnischen Rundschau Juni 2019 wurde Dr. Siegfried Löffler anlässlich seines 90. Geburtstags am 2. Mai von Thomas Barow, Mitglied der Chefredaktion der Deutsch-Finnischen Rundschau 1997-2002, gewürdigt. Ein ausführlicher Nachruf folgt an dieser Stelle in Kürze. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Helmut Dicks in memoriam (07.08.2019)

Helmut Dicks wurde am 20. Januar 1926 geboren. Der DFG trat er 1960 bei. Von 1973 bis 1975 war er stellvertretender Vorsitzender und von 1977 bis 1978 Vorsitzender der DFG Nordrhein-Westfalen (DFG NRW). Ab 1978 bekleidete er das Amt des Kulturreferenten der DFG NRW und des Bundeskulturreferenten. 1996 zog er sich zurück und verabschiedete sich aus der aktiven Kulturarbeit mit einem Abschiedskonzert am 23. Juni 1998 im Palais Wittgenstein in Düsseldorf, an dem viele Ehrengäste teilnahmen. Er unterstützte seinen Nachfolger im Referat Kultur aber noch längere Zeit nach Kräften. Wir gedenken seiner in dankbarer Erinnerung und Anerkennung seines herausragenden Engagements für die Deutsch-Finnische Gesellschaft. Seinen Kindern und Enkelkindern gilt unser Mitgefühl. Der Bundesvorstand [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Uusikuu feiert 20 Jahre Tango mit neuer CD (29.06.2019)

Vor 20 Jahren gründete Tiina Petäjä die Vaaralliset Huulet und gemeinsam mit Laura, Norbert Bremes und den anderen Musikern wurde im November 1999 zum ersten Mal im Casino Tübingen ein Konzert gespielte. Janne und Constanze Sartorius tanzten dazu. Daher feiert man in diesem November die 20 Jahre lange gemeinsame Tangokarriere! Uusikuu sind auf Tournee, hier schon mal die derzeitigen Konzerttermine, laufend aktualisiert auf ihrer homepage https://www.uusikuu.com 2019 03.07.2019 D-Stuttgart Premiere Film JUHA in Cinema Kino 20:00 21.07.2019 D-Pronstorf Schleswig-Holstein Musikfestival 11:00 28.07.2019 D-Gelsenkirchen SommerSound im Musikpavillon, Stadtgarten 20:30 20.08.2019 FIN-Hyrynsalmi Vanha Asema 18:30 07.09.2019 D-Tübingen Lorettofest 19:00 13.09.2019 D-Pfullendorf 19:00 21.09.2019 D-Gersthofen WANDERLUST mit Claudia Brendler, Stadtbibliothek 19:00 29.10.2019 D-Brackenheim WANDERLUST mit Claudia Brendler, Stadtbibliothek 14.11.2019 D-T?bingen Club Voltaire 20:00 23.11.2019 D-Göttingen Galerie Alte Feuerwache 19:00 29.11.2019 D-Gomaringen Tanzetage 19:00 30.11.2019 D-Nürnberg Villa Leon, Stadt Nürnberg Weltmusikreihe 19:00 2020 09.02.2020 D-Herdwangen-Schönach Wilhelm-Meister-Saal 17:00 29.02.2020 CH-Winterthur Villa Sträuli 11:00 26.03.2020 D-Reutlingen Stadthalle mit der Württembergischen Philharmonie 20:00  25.04.2020 D-Geislingen Rätsche 20:00 09.05.2020 D-Stuttgart Kulturhäppchen Alte Kelter 19:30 17.07.2020 D-Pliezhausen Forum4P 19:30 17.10.2020 D-Stuttgart Alte Kelter 19:30 21.11.2020 D-NAILA [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Rundschau 181 im Druck (10.06.2019)

Freuen Sie sich auf die Ausgabe 181, die Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten vorfinden. Sie lesen darin: Wechselstimmung in Finnland – Mehrheitsbildung schwierig Kuikka - Gavia arctica – PrachttaucherDark Ride Brothers – Moderner Country-Rock aus FinnlandJaakko Blomberg bringt Ideen, Farbe und frischen Wind in die finnische HauptstadtStromversorgung und Stromausfälle in Finnland ...und anderes mehr. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG Schleswig-Holstein mit neuem Landesvorstand (22.04.2019)

Schon seit längerer Zeit war der alte Landesvorstand auf der Suche nach Mitgliedern, die sich aktiv an der Vereins- und Vorstandsarbeit einbringen möchten. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der DFG Schleswig-Holstein e.V. am 9. April 2019 stand dann die Neuwahl des gesamten Landesvorstandes an. Als neue Vorsitzende wurde Marianne Sinemus Ammermann gewählt und als Beisitzerin für Kultur Alexandra Mahle-Wings. Birgit Lohff wurde als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Als Schriftführerin ist Andrea Reimer weiter mit dabei und als Schatzmeister Matthias Reimer. Ralf Schiering gibt nach 10 Jahren als Vorsitzender und 14 Jahren im Landesvorstand die Vereinstätigkeit in Schleswig-Holstein ab. Der DFG-Bundesvorstand und das Bundeskulturreferat danken Ralf Schiering für seine jahrelange engagierte Tätigkeit, die er vor allem im kulturellen Bereich sehr umfangreich und aktiv eingesetzt hat und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg und der neu gewonnen Freizeit alles Gute. Dem neuen Landesvorstand wünschen wir viel Erfolg und Freude im neuen Amt und freuen uns auf die Zusammenarbeit! https://www.dfg-sh.de/ [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Überarbeitung der DFG-Homepage (18.04.2019)

Derzeit erfolgt eine größere Überarbeitung unserer Homepage und manche Bereiche sind deswegen nicht oder nur eingeschränkt zu erreichen. Das Technikteam ist damit beschäftigt, die wichtigsten notwendigen Änderungen und Anpassungen zeitnah umzusetzen. Wir informieren Euch hier, wann es etwas Neues gibt und warum! [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Tournee mit Thalamus (13.04.2019)

Seit über zwei Jahrzehnten bereichert die Band Thalamus die finnische Folk-Szene, wobei sich das Quartett ein sehr breit gefächertes Repertoire erarbeitet hat. Traditionelle Stücke treffen auf eigene Kompositionen, in denen Einflüsse anderer europäischer Regionen, Nordamerika und sogar Nordafrika anklingen – kein Wunder also, dass sie ihren Stil als „Nordic Folk Music with global twist“ bezeichnen.Im Sommer 2018 veröffentlichte die Band ihre erste lange CD. Nach einer EP 2001 hatte die Band zunächst pausiert zwecks Studium etc., danach kam es zu personellen Wechseln. Jetzt wollen Thalamus nochmals richtig durchstarten, nach einigen europäischen Festivals im Sommer 2018 und der Veröffentlichung ihrer neuen CD „Merenia“ geht das Quartett nun auf Deutschland-Tour für die DFG. Thalamus spielen „klassischen“ finnischen Folk mit interessantem Sound und eigenen Stücken. Hier die Termine unserer DFG-Tournee: 18.05.2019; 19.00 Uhr, "atelier29", Weinstraße 29, 76835 Hainfeld 20.05.2019: 19.00 Uhr, Lindenhof, Am Riesenberg 23, 59469 Niederense 21.05.2019: 17.30 Uhr, Sparkassen-Karree, Sparkassen-Karree 1, 58095 Hagen 23.05.2019: 18.00 Uhr, Skandinavische Filmtage Bonn/Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn 24.05.2019: 20.00 Uhr, "DIE FABRIK", Kulturwerk Frankfurt, Mittlerer Hasenpfad 5/Im Hof, 60598 Frankfurt 25.05.2019: 19.00 Uhr, Dammhaus, Fünfhausenstraße 8-12, 32257 Bünde www.folkbandthalamus.fi [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Tournee mit dem Joonas Widenius Trio (13.04.2019)

Vereinfacht gesagt, zelebriert Joonas Widenius Flamenco-Jazz – allerdings finden sich im Sound seines Trios auch Einflüsse von Rock und Klassik und „Weltmusik“-Sprengsel unterschiedlichster Herkunft. Widenius ist ein hochvirtuoser Gitarrist, der ausschließlich die akustische Variante spielt. Er leitet in Helsinki einen Flamenco-Verband und spielt in mehreren weiteren Projekten.In seinem Trio sitzt Karo Sampela am Schlagzeug (bzw. Percussion), er lebt seit über zehn Jahren in Madrid und ist in der dortigen Flamenco-Szene bestens vernetzt. Zuvor war er in mehreren bedeutenden Bands aktiv. Bassist Hannu Rantanen ist hoch geschätzt und sehr bekannt, er spielte lange in der Weltmusik-Band „Värttinä“ und arbeitete mit verschiedenen internationalen Jazz-Stars. Drei heißblütige Finnen präsentieren Flamenco-Jazz auf Weltklasse-Niveau.Hier die Konzerttermine unserer DFG-Tournee: 06.05.2019: 20.00 Uhr, Nordischer Klang/Kulturzentrum St. Spiritus, Lange Straße 49/51, 17489 Greifswald07.05.2019: 20.00 Uhr, Nordischer Klang/Ballhaus Tucholski, Lange Straße 41, 17121 Loitz08.05.2019: 19.30 Uhr, Haus unter den Linden, Unter den Linden 12, 32052 Herford09.05.2019: 20.00 Uhr, Kulturforum Logenhaus, Universitätsstraße 25, 91054 Erlangen10.05.2019: 20.30 Uhr, Charivari, Stuttgarter Straße, 13 89075 Ulm11.05.2019: 20.00/21.30/23.00 Uhr, Jazztime in Town/Stadtbücherei, Marienplatz 12, 888212 Ravensburghttps://www.joonaswidenius.org/ [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Arbeitstagung in Würzburg (09.04.2019)

Am ersten Aprilwochenende trafen sich der DFG-Bundesvorstand, seine Referentinnen und Referenten und die Vorsitzenden der Landesvereine zur DFG-Arbeitstagung in der Frankenwarte Würzburg. Auf dem Programm standen neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und der Vorschau auf das zukünftige Jahr mit Ereignissen und geplanten Projekten die Themen Homepage, Erscheinungsbild der DFG nach Außen sowie vor allem die interne Kommunikation. Im mehrstündigen LEGO Serious Play-Workshop durften die Teilnehmer mit der Anwendung der so genannten Hand-Gehirn-Verbindung neue Erkenntnisse über sich selbst und die anderen Teilnehmer erfahren, die für die zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit nicht nur innerhalb der DFG von sind. Somit fuhren sehr viele Teilnehmer motiviert nach Hause. Die Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. ist einer der großen bilateralen Freundschaftsvereinen in Deutschland. Ca. 8.500 Mitglieder, darunter mehrere Hunderte Freiwillige, setzen sich fast täglich für Finnland in Deutschland ein, indem sie Konzerte, Lesungen, Vorträge oder gemeinsame Zusammenkünfte der Finnlandfreunde organisieren. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Gastfamilien gesucht! (01.04.2019)

Seit rund 25 Jahren vermittelt die Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. (DFG) in Zusammenarbeit mit dem Verband der Finnisch-Deutschen Vereine (SSYL) in Finnland Gastschüler zwischen Finnland und Deutschland. Über 3000 Schüler konnten auf diesem Wege das jeweils andere Land näher kennen lernen. Im Januar 2016 wurde dieses Gastschüler-Programm dafür mit dem erstmals in Finnland vergebenen Friendship Society Award ausgezeichnet. Die DFG sucht für dieses Jahr noch Gastfamilien!! Wir suchen noch Familien für 4 Wochen im Juni/Juliund eine Ersatzfamilie für eine Schülerin (18) von April (nach Absprache) bis zum 7. Juli. In diesem Fall gerne auch eine Familie ohne Kinder oder mit kleinen KindernWeitere Informationen und Kontaktdaten auf: http://familie.finngast.de/ oder direkt per per Telefon: +49 671 - 92 02 64 07 oder eMail an rainer.otto (at) deutsch-finnische-gesellschaft.de [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Rundschau 180 erschienen (30.03.2019)

In der Ausgabe 180 der Deutsch-Finnischen Rundschau lesen Sie u. a.: Aus der Wildnis – Finnland Partnerland auf der Grünen Woche Berlin Informationen für Wahlberechtigte zu den Parlamentswahlen Vom Tellerwäscher zum Millionär und zurück: Das tragische Leben von Olavi Virta - Anmerkungen zum Spielfilm von Timo Koivusalo Finnland, unsere Liebe – Die Fennistik in Köln stellt sich vorViel Spaß beim Lesen! [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Kulturtagung 2019 in Helsinki (10.03.2019)

Wie immer zu Jahresanfang trafen sich die DFG-Landeskulturreferenten in Helsinki, um die kulturellen Planungen für 2020 anzugehen. Der Freitag bot den Kulturschaffenden gleich zwei Führungen: "Auf den Spuren Engels" folgte man Ulla Martikainen-Florath rund um die von Carl Ludvig Engels erbauten Gebäude durch Helsinki, auch nachzulesen auf der Seite von SSYL: http://www.ssyl.fi/de/ajankohtaista/engelin-helsinki/ Am Nachmittag dann folgte eine zweite Führung im Amos Rex (Amos Anderson Kunstmuseum) durch die großartige Ausstellung von Magritte https://amosrex.fi/en/magritte/ Der gesamte Samstag und Sonntagvormittag galt dann der eigenen Kulturarbeit, dem Vorspielen und der Auswahl der vom Bundeskulturreferat ausgesuchten Musiker. Neben den auf allgeimeinen Wunsch wiederholt eingeladenen Gruppen "Duo Hermanchito" und "Narinkka" (mit Doppeltournee), kan man sich auf weitere, sehr interessante Künstler im Jahr 2020 freuen: die vier Mädels von ENKEL mit traditionellem Folk, das Power-Duo "Ruuskanen Railio" mit Cross-Over Musik ohne Grenzen und tollen Interpretationen von Brecht, "Aino & Miihkali" die einem spannenden Zugang zur Feenwelt mit Folktronic bieten sowie dem Pop-Pelimmannit Duo "Tiikerihai" mit einer ganz großen Bandbreite von Tango, Walzer bis Suomi-Pop. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG-Tournee mit J-P Piirainen & Venla Ilona Blom (21.02.2019)

Venla Ilona Blom ist als „Human Beat Box“ sozusagen das rhythmische Rückgrat des grandiosen finnischen Folk-Hop-Damenvierers Tuuletar – eine Band, die 2017 die Besucher der DFG-Konzerte begeisterte und inzwischen weltweit die Konzertsäle zum Kochen bringt. Blom forscht gerne tief in der finnischen Musiktradition und verbindet archaische Lieder mit modernen Sounds. Neben ihren Beatboxing-Fähigkeiten ist sie auch eine stimmgewaltige Sängerin! Mit dem Gitarristen und Komponisten J-P Piirainen hat sie einen kongenialen Partner gefunden, denn dieser verknüpft in seinen Stücken ebenfalls Stile, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben: Nordischer Folk und moderne akustische Gitarrenklänge. J-P Piirainen verzaubert mit nordischen Gitarren-Klängen, Venla Ilona Blom knallt mit kräftigem Gesang und Beatboxing moderne und knackige Sounds obendrauf! Beide Ausnahmekünstler sind zusammen auf DFG-Tournee an folgenden Orten: 08.03.2019: 20.30 - Laboratorium, Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart 09.03.2019: 00.00 - Mannheim ? 10.03.2019: 18.00 - Eberhardskirche/"Kirch am Eck", Aixer Strasse 42, 72072 Thübingen 12.03.2019: 19.30 - Evangelische Kirchengemeinde Sankt Stephani, Kirchstrasse 2, 06449 Aschersleben 14.03.2019: 20.00 - Kulturforum Logenhaus, Universitätsstrasse 25, 91054 Erlangen 15.03.2019: 19.30 - Wasserburg Rosbach, Haingraben 17, 61191 Rosbach vor der Höhe 16.03.2019: 19.00 - Maximilian-Kolbe-Haus, Alter Kirchplatz 10, 44581 Castrop-Rauxel 17.03.2019: 18.00 - Alter Bahnhof, Belsenplatz 2, 40545 Düsseldorf (Oberkassel) 18.03.2019: 19.30 - Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg 19.03.2019: 20.00 - Das Paganini, Erlenstrasse 20, 28199 Bremen 20.03.2019: 20.00 - Kulturforum am Hafen e.V., Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude 21.03.2019: 19.00 - Aula der Grundschule Hohenlockstedt, Finnische Allee 16, 25551 Hohenlockstedt 22.03.2019: 19.30 - Café Alte Werkstatt, Maschstrasse 18, 32120 Hiddenhausen 23.03.2019: 20.00 - Wilhelm13, Leo-Trepp-Strasse 13, 26121 Oldenburg 24.03.2019: 20.00 - Alte Bahnhofshalle Friedenau, Bahnhofstrasse 4, 12159 Berlin-Friedenau [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Trauer um Wolfgang Funk (29.01.2019)

Wolfgang war von 1972 bis 1985 Schatzmeister der Bundes-DFG, ab 1977 zugleich auch stellvertretender Bundesvorsitzender, bevor er 1985 zum Bundesvorsitzenden gewählt wurde. Dieses Amt bekleidete er bis 1989. Auf eine Wiederwahl verzichtete er, um sich stärker in seiner Kirchengemeinde engagieren zu können. In der Deutsch-Finnischen Gesellschaft kannten alle Wolfgang Funk als einen seinen Mitmenschen zugewandten Freund, dem Finnland eine Herzensangelegenheit war. An der Spitze des damals etwa 9.000 Mitglieder umfassenden Vereins war er immer darauf bedacht, seine Mitstreiter an allen Entscheidungen zu beteiligen und Alleingänge zu vermeiden. Seine menschliche und mitfühlende Art haben wir alle immer sehr geschätzt. Wolfgangs bleibender Verdienst ist es, die DFG für die Zukunft gerüstet zu haben, indem er die Einrichtung einer Bundesgeschäftsstelle in Fellbach auf den Weg brachte. Unser Mitgefühl gilt Wolfgangs Kindern Ruth, Johannes und Mirjam und den sieben Enkelkindern. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Start der DFG-Tourneen 2019 (28.01.2019)

Den Start macht TEHO. vom 14.-19.02.2019. Die beiden Violinisten Tero Hyväluoma und Esko Järvelä aus Finnland sind absolute Großmeister und verpassen im Duo Folk, Jazz und Tango eine Frischzellenkur! Vom 8.-24.03.2019 verbinden „Nordic Guitar“-Gitarrist J-P Piirainen und die Sängerin und Beatboxerin Venla Ilona Blom (von Tuuletar) finnischen Folk mit modernen Sounds. Der finnische Gitarrist Joonas Widenius und sein Trio überzeugen vom 6.-11.05.2019 mit feurigem Flamenco-Jazz. Am Bass dabei ist Hannu Rantanen (Värttinä). Kurz darauf folgt vom 18.-25.05.2019 das Quartett Thalamus (Foto) mit Geige, Akkordeon, Bouzouki und Kontrabass und packenden Folk mit Weltmusik-Einflüssen. Nach der Sommerpause folgt Finnischer Tango auf höchstem Niveau präsentiert durch den charismatische Sänger Jaakko Laitinen und Akkordeon-Virtuose Harri Kuusijärvi als Lehtojärven Hirvenpää Duo vom 12.-27.10.2019 Den Abschluss machen fetziger Rock und Harmoniegesang der Wedding Crashers. Lyrische Texte, nachdenklich und melancholisch gefärbt, bringen die Drei mit einem lebendigen Up Tempo-Beat vom 15.-23.11.2019 nach DFG-Land. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

TEHO. auf DFG-Tournee im Februar 2019 (28.01.2019)

„Teho.“ bedeutet „finnische Violinen-Power“ – anders gesagt: ein Gipfeltreffen der finnischen Star-Geiger! Mit Virtuosität, Spielfreude, Humor und Spaß am Improvisieren begeistern sie das Publikum. Und räumten schon 2016 den renommierten „Konsta-Jylhä-Wettbewerb“ ab.Esko Järvelä stammt aus einer musikalischen Großfamilie, mit der Star-Band JPP spielte er auf allen Kontinenten. Er spielt zudem bei Frigg und leitet die Epic Male Band – allesamt Bands, die die finnische Folkmusik verändern.Tero Hyväluoma hat sich im letzten Jahrzehnt an die Spitze gespielt: Auch in Deutschland begeisterte er mit der Haaga Folk Machine, daneben ist er noch in einigen anderen Projekten vertreten. Järvelä und Hyväluoma kennen keine stilistischen Grenzen, für sie gilt: Volldampf voraus!Vor diesen beiden finnischen Teufelsgeigern ist nichts sicher – weder Folk noch Jazz, weder Country noch Tango!TEHO. auf DFG-Tournee:14.02.2019 - 19.00 Uhr Passionskirche am Marheinekeplatz, 10961 Berlin-Kreuzberg15.02.2019 - 18.00 Uhr: Kapelle St. Annen und Brigitte, Schillstraße 5-7, 18439 Stralsund16.02.2019 - 20.00 Uhr: Nordische Reihe BÜZ, Seidenbeutel, 1, 32423 Minden17.02.2019 - 19.15 Uhr: Abrahams, Bahnhofstra0e 4, 33378 Rheda-Wiedenbrück19.02.2019 -  19.30 Uhr: Kampschultes Kulturkantine, Kulmbacher Straße 5, 95030 Hof [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Finnland-Freunde auf der Grünen Woche 18.-27. Januar 2019 (17.01.2019)

Wussten Sie, dass Ihr Nachbar Finnland-Fan ist? Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit groß, denn mehr als 8.500 Freunde Finnlands haben sich seit 1952 in der Deutsch-Finnischen Gesell-schaft e.V. zusammengeschlossen und sind flächendeckend in jedem Bundesland präsent. Aushängeschild ist die viermal jährlich erscheinende Deutsch-Finnische Rundschau – das einzige regelmäßig erscheinende deutschsprachige Magazin über Finnland und Finnisches in Deutschland: https://www.dfg-ev.de/rundschau Ebenso beliebt sind die DFG-Kulturtourneen mit jährlich ca. 100 Veranstaltungen überall in Deutschland. Schwerpunkte der DFG-Tourneen sind Klassik und Folk, es wird aber immer wieder auch etwas Besonderes aus Finnland präsentiert, z.B. elektronische Musik oder Musik der Sami. Die DFG legt Wert darauf, vor allem jungen finnischen Künstlern und Künstlergruppen die Möglichkeit zu bieten, ihr Können am Anfang ihrer Karriere in Deutschland unter Beweis zu stellen. Das Interesse an finnischer Literatur ist ebenfalls groß und jährlich erscheinen mehr als 30 finnische Bücher übersetzt in Deutschland.   Finnland wird für Deutschland als Vorreiter der Digitalisierung in wirtschaftlicher Hinsicht immer interessanter und als Reiseland immer beliebter. Im Jahr 2017 besuchten mehr als 623.000 deutsche Urlauber Finnland und stellten damit die zweitgrößte Touristengruppe nach Russland!  Kulinarisch bietet Finnland weit mehr als Karelische Piroggen oder Flammlachs. Weitgehend unbelastete Lebensmittel, Rohstoffe wie Wildbeeren und -früchte direkt aus der Natur und milchfreie Joghurts sind nur eine kleiner Ausschnitt der überraschend vielfältigen und phantasiereichen finnischen Küche. Rentierchips, Pilzrisotto mit Fichtennadelspitzen oder Lakritz-Karamell-Eis – all das kann auf der Grüne Woche getestet werden. Lust auf Probieren? Bei Interesse an einem Kochabend auch außerhalb Berlins hilft die DFG gern bei der Vermittlung von Ansprechpartnern.   Fragen zur DFG oder zu aktuellen Finnlandthemen? – Der neu gestaltete Internetauftritt der Deutsch-Finnischen Gesellschaft informiert ständig aktuell unter https://www.dfg-ev.de/   Hyvää ruokahalua – das heißt Guten Appetit auf Finnisch! Näkemiin! Auf Wiedersehen!   Stand der DFG: Partnerland-Halle 10.2, Stand 219 vor Ort: 18.-21.01. Bundesvorsitzende Mari Koskela 25.-27.01. Leiterin der Bundesgeschäftsstelle Ines Keubler [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Onnellista uutta vuotta teille kaikille! (29.12.2018)

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute!   Auch das Jahr 2019 bringt allen Finnlandinteressierten viele schöne DFG-Konzerte und Veranstaltungen in den einzelnen Bezirksgruppen und Landesvereinen. Schaut hier auf unsere Homepage in den Kalender, wo die nächste Veranstaltung stattfindet und freut Euch auf neue Künstler, Musik und Impressionen… [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG wünscht hyvää joulua (22.12.2018)

Allen DFG-Mitgliedern, Finnland-Fans und -Freunde sowie all unseren Finnischen Künstlern, Freunden und Partnern wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr hyvää joulua ja onnellista uutta vuotta! [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Studierende für internationale Studentenküche (ARD Alpha) gesucht (14.11.2018)

Monika Haas, TV-Autorin der ARD, Bayerischer Rundfunk ist auf der Suche nach einer/m oder mehreren finnischen Studierenden, die hier ein Semester oder länger an einer Hochschule oder Universität lernen/ihre Doktorarbeit schreiben und bei der Sendereihe "internationale Studentenküche" mitwirken möchten. Gern können sich auch Studierende melden, die eine Familiengeschichte in Finnland haben, aber in Deutschland leben (aufgewachsen sind) und studieren. Sofern sie persönliche Erfahrungen mit der Kultur und in diesem Fall auch typischen Küche verbinden und z.B. öfter in Finnland Familienbesuche o.ä. machen. Die Studierenden müssten sich in den nächsten Wochen einmal Zeit nehmen, ihre Erfahrungen zu schildern und sie können gern etwas typisch Finnisches kochen. Unkosten werden übernommen, alle Details können Interessenten am einfachsten direkt mit Frau Haas klären. Monika Haas Telefon: 089-590020001 (nur in der Kalenderwoche 46) Mobil: 0179-2042960 E-Mail: monika.haas@br.de [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Tango Workshop bei der DFG Lippe (29.10.2018)

10 tanzbegeisterte Paare und einige weitere Gäste hatten sich in Detmold eingefunden, um sich vom finnischen Tango inspirieren zu lassen. Silvia und Thorsten (als Turnier- und ehemalige Formationstänzer) brachten die Schritte und das Gefühl für den finnischen Tango in einer wunderbaren Mischung aus den notwendigen Erklärungen, dem Zeigen der Schritte und Posen und der engen Begleitung der einzelnen Paare herüber. Alle Beteiligten waren nach den 3 Stunden begeistert und nahmen die vielen positiven Eindrücke zufrieden mit nach Hause. Ein herzlicher Dank auch an die DFG Lippe e. V., besonders an die Vorsitzende Monika Link, die diese Veranstaltung hervorragend organisiert hatte. Wer Interesse an einer solchen Veranstaltung hat, kann sich über die DFG Westfalen-Lippe e. V. direkt an Silvia und Thorsten Kantim wenden. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Erstes Deutschlandstipendium der DFG (29.10.2018)

Insgesamt wurden zum gerade begonnenen Wintersemester 55 Deutschlandstipendien an Studierende der Universität Greifswald vergeben. Die feierliche Verleihung fand am vergangenen Freitag in der Aula der Universität Greifswald statt. Im Anschluss interviewte der Vorsitzende des Landesvereins Mecklenburg-Vorpommern Marko Pantermöller die neue Stipendiatin. Liebe Claudia, am 26.10. konntest Du im Rahmen eines feierlichen Festakts ein zur Hälfte von der Deutsch-finnischen Gesellschaft gestiftetes zwölfmonatiges Deutschlandstipendium entgegennehmen. Was bewegte dich just in diesem Moment? Ich habe mich sehr gefreut, gar keine Frage, und war gleichzeitig unglaublich aufgeregt. Das Deutschlandstipendium ist das erste Stipendium, für das ich mich beworben habe, und ich muss ehrlich sagen, dass ich in der Nacht vor der Verleihung kaum ein Auge zugekriegt habe. Es war spannend, mit so vielen anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten in der Aula der Universität zu sitzen, und ich habe mich besonders gefreut, zwischen den vielen Juristinnen und Juristen, Medizinerinnen und Medizinern, Politikwissenschaftlerinnen und Politikwissenschaftlern ein kleines und mir so am Herzen liegendes Fach wie die Fennistik vertreten zu können. Mein herzlicher Dank gilt bei all dem natürlich der DFG und den Spendern, die der DFG dieses Engagement für die Jugend ermöglichten. Ich fühle mich geehrt, dieses Stipendium zu erhalten! Wie engagierst Du dich bisher für die deutsch-finnischen Beziehungen? Nach Abschluss meines Studiums möchte ich in Übersetzung und Kulturvermittlung tätig sein und nutze schon jetzt jede Chance, auf diesem Gebiet Erfahrungen zu sammeln. Zusammen mit meiner Kommilitonin Mareen Patzelt habe ich im Juni dieses Jahres eine Übersetzungsanthologie herausgegeben, die unter anderem Kurzgeschichten von fünf finnischen Autorinnen und Autoren enthielt. Außerdem übersetze ich für den Blog Baltic Cultures Kurzprosa und Lyrik aus dem Finnischen. Zusätzlich bin ich bei der DFG für den Jugendbereich der Webseitenrubrik MoinMoi tätig: Dreimal in der Woche veröffentliche ich dort kurze News zu Neuigkeiten aus Finnland – in dieser Woche zum Beispiel zu Almas kommendem Auftritt auf dem Roskilde-Festival – und daneben auch längere Artikel. Wenn ich schon mal ein bisschen spoilern darf: Ende November wird es interessanten Lesestoff für alle Katzenfreunde geben… Hast Du  ad hoc-Ideen, wie die DFG noch mehr junge Leute erreichen könnte? Wie wichtig ist Dir der Austausch mit gleichgesinnten ”Finnlandfreaks”? Ich denke, dass vor allem der Schüleraustausch, den die DFG ja bereits fördert, einen wichtigen Draht zu jungen Menschen darstellt – solche Kontakte zu finnischen Jugendlichen verankern Finnland bleibend in der Welt junger Leute und begleiten sie noch lange. Aus eigener Erfahrung kann ich jedenfalls sagen, dass meine Austauschreisen nach England eben das bewirkt haben. Außerdem braucht die DFG mehr Präsenz in den sozialen Medien, die junge Leute häufig nutzen. Aus meiner Sicht sind das weniger Facebook und Twitter, sondern eher YouTube, Tumblr, Snapchat und Instagram. Die Kommunikation dort lebt natürlich von (bewegten) Bildern und interaktivem Content – genau darauf sollte das Jugendangebot der DFG stärker setzen! Kontakt zu gleichgesinnten Finnlandverrückten ist mir sehr wichtig, denn außerhalb der Fennistik und der DFG habe ich keine Bekannten mit besonderem Interesse an Finnland oder der finnischen Sprache. Daher freue ich mich immer, wenn ich jemanden treffe, mit dem sich gemeinsam fachsimpeln lässt. Ich kann jungen Finnlandinteressierten nur wärmstens empfehlen, sich mit tausenden deutschen Finnlandfreunden zu vernetzen und Mitglied der DFG zu werden. Die Konditionen sind ausgesprochen jugendfreundlich. Eine Voraussetzung für den Erhalt der von der Bundesbildungsministerin unterzeichneten Stipendienurkunde sind deine hervorragenden Studienleistungen. Welche Motivation beflügelt dich in deinem Studium? Die Möglichkeit, immer wieder etwas Neues über Finnland und die finnische Sprache zu lernen, und dabei ein ums andere Mal zu entdecken, wie vielfältig dieses Land ist. Das Übersetzen nimmt mich außerdem regelmäßig gefangen: Jeder Text ist eine neue Herausforderung, bei der es die verschiedensten Faktoren gegeneinander abzuwägen und so manche harte Nuss zu knacken gilt. Immer und immer wieder über eine Textstelle nachzudenken, Hintergründe zu recherchieren, Lösungen abzuwägen und mit Anderen zu diskutieren – davon kann ich einfach nicht genug bekommen. Hattest Du großen Zweifel, ob Du dich mit deinen akademischen Finnlandinteressen zu stark spezialisierst? Als ich vor fünf Jahren mit dem Studium anfing, habe ich mir diese Frage überhaupt nicht gestellt. Ich bin einfach meiner Faszination für die finnische Sprache gefolgt. Im Verlauf meines Studiums äußerten dann oft Verwandte und Bekannte Zweifel, ob man mit Fennistik denn später auch etwas anfangen könne. Ich denke, dass die Fennistik tatsächlich einen ungewöhnlichen Schwerpunkt darstellt, aber eben auch einen, der durch seinen Seltenheitswert besonders interessante Türen öffnet! Hinzu kommt, dass das Studienangebot an der Universität Greifswald viele Möglichkeiten bietet, ein eigenes Profil zu formen und früh mit möglichen Berufswegen in Berührung zu kommen: Dazu tragen nicht nur der Zweifachbachelor und die Masterprogramme bei, sondern auch Projekte und Veranstaltungen wie die Neuen Nordischen Novellen, die Herbstschule, der Blog Baltic Cultures und das Festival Nordischer Klang. Meinen Schwerpunkt Fennistik würde ich heute gegen keinen anderen eintauschen wollen. Liebe Claudia, im Namen der Deutsch-Finnischen Gesellschaft wünsche ich Dir alles Gute für die Zukunft und einen auch weiterhin sprudelnden Finnland-Enthusiasmus! Paljon kiitoksia! Ich freue mich darauf, die DFG in meiner Stipendiatenzeit und natürlich darüber hinaus beim Brückenbauen zwischen Finnland und Deutschland zu unterstützen. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Abschied von Pirjo Mentel (20.10.2018)

Pirjo Mentel verstarb am 19. Oktober 2018. Viel zu früh wurde sie aus dem Leben gerissen und hinterlässt eine große Lücke in unseren Reihen. Pirjo Mentel hat 13 Jahre lang als Bundeskulturreferentin die Kulturarbeit der DFG massgeblich geführt und mitgestaltet. Unzählige Künstler aus Finnland haben in dieser Zeit durch sie Zugang zu Deutschland erhalten. Ausserdem arbeitete Pirjo 18 Jahre lang aktiv im Vorstand der DFG Hessen mit und leitete über 25 Jahre lang die Bezirksgruppe Wiesbaden der DFG Hessen. Hier vor Ort hat sie nicht nur zahllose Juhannus- und Pikkujoulu-Feiern organisiert, sondern auch Gastschüler vermittelt, in Kindergärten und Schulen finnische Kinderliteratur vorgelesen, in Kinos finnische Filmabende auf die Beine gestellt und hier in der Region Konzerte mit finnischen Musikern realisiert sowie aktive Pressearbeit für die DFG geleistet. Im gesamten Rhein-Main-Gebiet gibt es im Grunde genommen niemanden in der Deutsch-Finnischen Community, der bzw. die Pirjo nicht kennt. Die Abschiedsworte von Harry Skoutajan (LV Hessen) sagen aus, was wir alle empfinden - wir werden sie nie vergessen: Unsere Gedanken sind bei ihrem Ehemann Volker, deren Sohn Arne und bei Pirjos Angehörigen in Finnland. Wir wünschen ihnen von Herzen alle Kraft dieser Welt, diesen schmerzlichen Verlust zu überwinden. Mögen sie gemeinsam mit uns allen Trost für ihre Trauer finden.   Pirjos unendliche Lebensfreude, Leidenschaft und Schaffenskraft werden unvergessen bleiben. Sie hat die DFG über Jahrzehnte auf Bundes- und Landesebene nicht nur gestaltet, sondern nachhaltig geprägt. Pirjo hat der finnischen Kultur und Lebensart in Wiesbaden, aber auch weit darüber hinaus, ein herzerwärmendes Gesicht gegeben. Was sie uns allen als Mensch bedeutet, lässt sich nicht in Worte fassen. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG Rundschau 178 ist da (28.09.2018)

Aus dem Inhalt: Die Tragik des Prinzen  Friedrich Karl von HessenMit Juhani Aho nach TirolFinnland –  Märchenforschung und Märchentradition (1)Besser nordische Diät oder Mittelmeerkost?und vieles mehr... DFG-Mitglieder erhalten die Rundschau im Rahmen ihres Mitgliedsbeitrages. Interessenten können gerne hier ein Probe-Exemplar anfordern. Eine Übersicht aller Rundschauen und eine Leseprobe zum download findet man auf hier. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

DFG Kalender 2019 (10.09.2018)

Der Kalender erscheint Mitte November und ersetzt Heft 4 für die Empfänger der Landesnachrichten "Nordlicht/Revontulet" des Landesvereines Berlin-Brandenburg. Er kann gegen Vorlage des Mitgliederausweises kostenfrei von Mitgliedern dieses Landesvereines auf dem Weihnachtsbasar im Finnland-Zentrum oder der Pikkujoulufeier (14.12.) abgeholt werden. Mitglieder aus anderen Landesvereinen erhalten den Kalender zum Selbstkostenpreis von 7,- € pro Exemplar. Gedurckt wird er im Format A3 und auf einer Papierstärke von 320g/m² in 4-farbigem Digitaldruck. Für den Kalender 2019 können Bilder noch bis zum 30.09.2018 eingeschickt werden. Die Auflösung sollte mindestens 10 Megapixel betragen und eine Mail sollte nicht mehr als 3 Bilder enthalten. Bildunterschriften werden unverändert übernommen. Einsendungen an den Redakteur der Landesnachrichten, Herrn Friedhelm Preetz: friedhelm.preetz (at) nokia.com Landesvereine mit Interesse am Kalender können bis zum 15.10. eine Sammelbestellung aufgeben. Der Preis richtet sich nach der Auflage, orientiert sich stark am Preis des Vorjahres (ca. 7€/Exemplar). Mindestabnahme sind 25 Exemplare. Details können bei Friedhelm Preetz erfragt werden. [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Großer Bücher- und CD-Flohmarkt! (10.09.2018)

Über 350 Bücher zeitgenössischer finnischer Autoren, darunter Prosa, Krimis, Romanklassiker, Liebesromane, Kinderbücher u.v.a.m. auf Deutsch und Finnisch halten wir für Sie bereit. Außerdem können Sie aus Sachbüchern auf Schwedisch und weiteren Büchern aus den Themenbereichen finnische Geschichte, Politik, Literatur, Architektur und Musik auf Deutsch und Finnisch, sowie Ratgebern für alle Lebenslagen auf Finnisch wählen. Oder interessiert Sie doch eher eine schöne Musik-CD? Sie als DFG-Mitglied zahlen nur 5,00 €/kg bzw. 5,00 €/CD/DVD und 8,00 €/Doppel-CD/DVD (zzgl. Versandkosten auf dem günstigsten Versandweg). Fordern Sie unsere Vorratslisten unter Tel. 0341.99997450 oder per E-Mail dfg@dfg-ev.de an! Es handelt sich um gebrauchte Bücher oder Bücher mit Mängeln (z.B. Lagerschäden durch Verschmutzungen). [Weiterlesen im DFG-Portal...]

FIN-GER Architektur Biennale: Der Goldfinger ging an Mer Arkkitehdit Oy (13.07.2018)

Die Veranstaltung war die Eröffnung der alljährlichen FIN-GER Architektur Biennale. Biennale deswegen, weil die Auszeichnung - und somit die Gelegenheit ihre Arbeit vorzustellen - an jedem zweiten Jahr ein(e) ArchitektIn oder Architekturbüro aus Finnland und an jedem zweiten Jahr aus Deutschland bekommt. In der Laudatio hat Juhani Karanka erwähnt, dass es in Finnland seit 1880 für Frauen möglich ist, Architektur zu studieren und dass FIN-GER sich sehr freut, in der Zeit der intensiven Diskussion zur Gleichstellung der Geschlechter die Arbeit sieben herausragender Architektinnen vorzustellen.   Nach der Verleihung wurde in den Räumen vom FIN-GER Concept Store auf dem Bürgerbräu Gelände die Ausstellung zu den Arbeiten der Architektinnen eröffnet.   Die diesjährige Veranstaltung wird u.a. von der DFG gesponsort.   [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Radeltour (Fichkona) vom Fichtelberg zum Kap Arkona (15.06.2018)

Heute erreichten uns Fotos (alle Gilbert Wenke) über die Radeltour, die um 10 Uhr am letzten Samstag am Fichtelberg startete und am Kap Arkona am Sonntag früh kurz vor 8.00 Uhr endete. Gilbert Gratulation zur gelungenen Tour und die (für die DFG) gefahrenen Kilometer - insgesamt 625km [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Ritter I. Klasse des Ordens des finnischen Löwen für Prof. Marko Pantermöller (17.05.2018)

Herrn Prof. Dr. habil. Marko Pantermöller von der Ernst-Moritz -Arndt-Universität in Greifswald wurde das Ritterkreuz I. Klasse des Ordens des Löwen von Finnland verliehen. Diese Auszeichnung erfolgte in Anerkennungseiner großen Verdienste als Förderer der finnisch-deutschen Zusammenarbeit und Vermittler der finnischen Sprache und Kultur in Deutschland. Der deutsche Staatsbürger Marko Pantermöller (geb. 1970 in Lübz) ist ein wichtiger Unterstützer der deutsch-finnischen akademischen, gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit. Er nahm sein Studium der finnischen Sprache im Jahre 1991 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald auf und hat auch an der Universität Helsinki und an der schwedischsprachigen Handelshochschule (Svenska Handelshögskolan) in Helsinki studiert. Im Jahre 2002 promovierte er über die Integration von Fremdwörtern im Finnischen. Das Thema seiner Habilitation war der finnische Abessiv. Seit 2010 ist Prof. Pantermöller Lehrstuhlinhaber für Fennistik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. Prof. Pantermöller ist auch Leiter des Greifswalder Festivals Nordischer Klang und 2. Vorsitzender  des Kulturvereins Nordischer Klang. Dieses jährlich stattfindende Festival präsentiert Musik, Literatur, Kunst, Theater, Film und weitere Kulturprogramme aus dem Norden und wird vom Institut für Fennistik und Skandinavistik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Zusammenarbeit mit Kulturakteuren in Greifswald organisiert. Das Festival hat sich zu einem wichtigen Teil der Greifswalder Stadtkultur entwickelt und ist weithin in Norddeutschland bekannt. Finnland stand besonders im Fokus während des finnischen Jubiläumsjahres 2017 sowie im Jahr 2014, als Finnland Ehrengast der Frankfurter Buchmesse war. Auch viele Künstlerinnen und Künstler aus Greifswalds finnischer Partnerstadt Kotka wurden im Laufe der Jahre zu dem Festival eingeladen. Außerdem ist Prof. Pantermöller auch 2. Vorsitzender und Geschäftsführer der Hans Werner Richter-Stiftung, die jährlich in Greifswald ein internationales Autorentreffen Junge Literatur in Europa veranstaltet und dazu regelmäßig auch junge finnische Autorinnen und Autoren einlädt. Neben seiner akademischen Laufbahn und seinem kulturellen Engagement ist Prof. Pantermöller ebenfalls Vorsitzender der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Mitglied im Beirat des Finnland-Instituts in Deutschland sowie im Sachverständigengremium des finnischen Zentralamtes für Unterrichtswesen, das sich mit der Lehre der finnischen Sprache im Ausland befasst. Er gehört außerdem zu den Redaktionsleitungen für die Publikationen der Gesellschaft für Finnische Sprache in Turku und des Helsinkier Instituts für einheimische Sprachen Finnlands, Kotus. Die Botschafterin von Finnland in Deutschland Ritva Koukku-Ronde überreichte Prof. Pantermöller den Orden am 17. Mai 2018 in ihrer Residenz. ©Pressemitteilung Botschaft von Finnland [Weiterlesen im DFG-Portal...]

Radrennen für die DFG! (20.04.2018)

Seit vielen Jahren fährt Gilbert Rennrad und nimmt an vielen Radsportveranstaltungen teil. Ein Großteil sind sog. Radtouristikfahrten (RTF), Radmarathons (>200km), Radrennen (Cyclassics in Hamburg, Velothon in Berlin und Dresden) und Radveranstaltungen von 20-24h Länge. Jährlich kommen so ca. 10000 Rennrad Kilometer zusammen. Um auch seiner Finnland-Begeisterung ein Gesicht zu geben, fährt Gilbert in einem DFG-Trikot. So bekommen DFG und Finnland schöne Publicity! Zuletzt war Gilbert vom 13. bis 16. April in Valkenburg in den Niederlanden. Da fand die diesjährige 53. Ausgabe des Amstel Gold Race statt. Am Samstag ist er beim Jedermannrennen die Distanz 240 km mit 3700 Höhenmetern gefahren. Auf der langen Runde ist man auf der selben Strecke gefahren wie die Profirennfahrer am Sonntag. Beim sonntäglichen Rennen der Frauen hat Gilbert besonders der finnischen Rennfahrerin Lotta Lepistö die Daumen gedrückt! Überigens, das Radtrikot hat er dann nur nachts zum Schlafen ausgezogen! Wir wünschen Gilbert weiterhin viel Erfolg und Glück bei seinen Fahrten sowie der DFG tolle Publicity! [Weiterlesen im DFG-Portal...]